Airports

Asahikawa Airport / 旭川空港

Asahikawa ist die zweitgroesste Stadt auf Hokkaido (hinter Sapporo) und besitzt einen eigenen Flughafen (IATA Code AKJ), wenngleich sie auch mit einer Autofahrt von ca. 2-3h von Sapporo erreichbar ist. Der Flughafen ist nicht allzu gross aber das Gebaeude ist sehr modern. Verbindungen gibt es nur nach Tokyo, Osaka, und Nagoya (Stand: September 2021) sowohl mit ANA, AirDo als auch mit JAL, und international nach China und Taiwan (jedoch nicht waehrend der Coronazeit).

Der Flughafen ruehmt sich damit das Tor zur Mitte Hokkaidos zu sein. Allerdings gibt es trotz modernem Flughafengebaeude und dem Fakt, dass der Flughafen die zweitgroesste Stadt der Praefektur ansteuert leider (noch) keine Airline Lounges im Terminal. Fluege sind wegen der geringeren Nachfrage auch in der Regel teurer als nach Sapporo/Chitose zu fliegen, es sei denn man ist zeitlich ein wenig flexibel/schaut frueh genug.

10-15km, 100 Blumenberge, 2000m-2500m, 2021, 5-8h, Hokkaido, Hokkaido 100, Japan 100, Japan Ultra, Vulkane

Daisetsu-zan (Asahi-dake) / 大雪山(旭岳)

15-20km, 2000m-2500m, 2021, 8h+, Hokkaido, Hokkaido 100, Japan 100, Vulkane

Tokachi-dake / 十勝岳

Lange bevor ich mich intensiver mit dem 110meizan beschaeftigte war mir der Name Tokachi ein Begriff, wenn auch in anderem Kontext. In japanischen Supermaerkten gibt es eine Camembert Kaesesorte, die sich Tokachi nennt. Tokachi ist nicht nur der Name des beruehmten Berges/Vulkans sondern auch der Name eines Gebiets in Hokkaido. Und da Hokkaido bekannt ist fuer Molkereiprodukte in Japan erstaunt es nicht, dass der Name Tokachi relativ gelaeufig ist.

Hoehe: 2077m
Laenge: ~18km
Anfahrt: Tokachidake Observatory (十勝岳望岳台) oder einfach nur Bougaku-dai 望岳台
Dauer: ~8-9h
GPX:GPX Track
15-20km, 2000m-2500m, 2021, 8h+, Hokkaido, Hokkaido 100, Vulkane

Biei-dake / 美瑛岳

Wasser

Blaue Teich von Shirogane (Biei) / 美瑛・白金青い池

Wenn man den Tages-hike auf den Tokachidake 十勝岳 oder den Biei-dake 美瑛岳 macht dann kommt man von der Stadt Biei 美瑛市 auf dem Weg zum Aussichtspunkt auf den Tokachi-dake/Biei-dake 望岳台 am Blauen Teich von Biei (Engl. Biei Blue Pond, jp. 美瑛青い池) vorbei. Der Teich ist auch als Blauer Teich von Shirogane (Engl. Shirogane Blue Pond, jp. 白金青い池) bekannt, nach dem Heisse-Quellen-Ort mit gleichem Namen in der Umgebung (Shirogane Onsen, 白金温泉). Und tatsaechlich liegt eines der Geheimnisse der Farbe des Teiches direkt in dem kleinen Onsen Ort. Mitten in Shirogane-onsen befindet sich der Shirahige (dt. weisser Bart) Wasserfall (白ひげの滝). An diesem Punkt fliesst das Wasser vom Tokachi-dake in den Biei Fluss 美瑛川 und nimmt dabei Aluminium auf, worauf sich die Farbe Cobalt Blue faerbt. Das blaue Wasser fliesst weiter flussabwaerts und sammelt sich im Blauen Teich, dessen Boden mit weissen Steinen besetzt ist, was die Farbe weiterhin unterstreicht und in Sonnenlicht sehr sichtbar ist.

Dabei ist der Blaue Teich von Biei kein natuerlicher Teich, sondern ist entstanden durch Vorsorgearbeiten am nahegelegenen Damm nach dem Ausbruch des Tokachi-dake im Jahr 1988, wodurch mehrere Teiche enstanden sind, inklusive dem Blauen Teich. Dieser wurde auch lange nicht entdeckt aber nachdem Bilder von dem Blau in Sozialen Medien aufgetaucht sind, hat sich der Teich in den letzten Jahren zu einem Touristenmagnet entwickelt.

Wer sich generell ueber Vulkane interessiert und speziell den Tokachi-dake und die Ausbrueche ende der 80er Jahre, dem sei dieses research paper empfohlen, wo auch schematisch die Lavafluesse als auch die Schlammfluesse dargestellt sind, welche bis nach Shirogane Onsen reichten.

Eintritt kostet der Teich nicht, aber wenn man mit dem Auto anreist, dann kostet der Parkplatz direkt vor dem Teich 500 Yen.